SECKLER paintero – die flexible
Lackierzelle für Ihre feinsten Teile.

SECKLER paintero – hohe Flexibilität für die Lackierung 
von Kleinteilen in unterschiedlichsten Formen.

SECKLER paintero – bessere Prozesskontrolle durch optimalen Materialauftrag 
und Reduzierung des Verbrauchs von Farbe und Lösemittel.

SECKLER paintero – hohe und wiederholbare Qualität mit 
gewünschte Schichtdicke durch flexible Parameter.

SECKLER paintero – hervorragende Beschichtungsergebnisse durch 
differenzierten Spritzstrahl mit wenig Overspray und Turbulenzen.

Flexibler Lackierautomat – SECKLER paintero.

Die bewährte Produktepalette SECKLER robomation wurde um eine Applikation erweitert. Die Lackierroboterzelle SECKLER paintero wird modernsten Qualitätsansprüchen gerecht und erhöht die Wirtschaftlichkeit Ihrer Lackierprozesse.

  • Hohe Flexibilität – Anwenderfreundliche Programmierung für die Lackierung von Kleinteilen in unterschiedlichsten Formen und Varianten
  • Bessere Prozesskontrolle – Optimaler Materialauftrag und Reduzierung des Verbrauchs von Farbe und Lösemittel
  • Hohe und wiederholbare Qualität – Gewünschte Schichtdicke durch flexible Parameter
  • Hervorragende Beschichtungsergebnisse – Geringe Bewegungsenergie der Farbpartikel sorgt für differenzierten Spritzstrahl mit wenig Overspray und Turbulenzen

SECKLER paintero Video

Lackieren vom Feinsten. Mit SECKLER paintero. Von SECKLER.

Anwendungsbereiche

  • Automotive (Interieurteile)
  • Uhren/Schmuck
  • Konsumgüter
  • Haushaltgeräte

Spritzpistole in Lackierkabine
(Bild oben links)

  • Von oben = Laminarfl ow mit Filter
  • Von unten = Filter mit Absaugung
  • Palettenaufnahme während der Lackierung
  • Es stehen Einzel- oder Doppelkopfpistolen „TWIN“ zur Verfügung
  • Diese Pistolen basieren auf HVLP-Technologie (High Volume/Low Pressure)
  • Zudem können austauschbare Düsen mit unterschiedlichem Düsenspiel eingesetzt werden

Roboter
(Bild oben rechts)

Neben dem Lackieren übernimmt der SECKLER paintero auch Zusatzaufgaben wie:

  • Palettierung
  • Ionisierung
  • Reinigung

Pistolenreinigungsstation
(Bild unten links)

Entleeren des Materialschlauches vor dem Farbwechsel, ausspülen der Spritzpistole mit Lösungsmittel und bürsten der Düsen.

Automatischer Werkzeugwechsel
(Bild unten rechts)

Vom Palettengreifer auf Spritzpistole oder umgekehrt.

Farbwechseltechnik

In dieser Applikation stehen bis zu fünf Farbbehälter und ein Lösungsmittelbehälter zur Verfügung. Die Farbbehälter sind mit automatischem Rührwerk ausgestattet. Ein Farbwechselventilblock sorgt für kurze Farbwechselzeiten.

Werkstückspeicher

Die Werkstücke, welche lackiert werden müssen, befinden sich auf Paletten. Die Speicherung, Bereitstellung und Zwischenlagerung der Paletten erfolgt auf zwei Wagen.

 

 

Flexible Steuerung mit komfortabler Visualisierung.

SECKLER paintero Software erlaubt die Kontrolle nebenstehender Lackierparameter.

Anhand dieser Parameter wird das Roboterprogramm selbst konfiguriert und daher sind keine Roboterkenntnisse notwendig. Die Lackierparameter können während der Produktion geändert werden. Bestehende Rezepte können über CSV-Datei einfach vom Server abgeholt oder auf den Server abgelegt werden.

  • Zerstäuberluftmenge
  • Strahlbreite (Formluft)
  • Materialdruck und Dosierung der Menge
  • Anzahl Schichten
  • Trocknungszeit zwischen den Schichten
  • Zirkular- oder Längsbewegung
  • Anzahl Bahnen bzw. Anzahl Kreise
  • Farbwechsel
  • Distanz Werkstück zu Pistole
  • Winkel der Spritzpistole